Oiner wie Du

I han ghert, dass Du

a Häusle baut hosch,

dass Du a Mädle gfunda hosch,

und jetzt verheirotet bisch.

 

I han ghert, dass sich dein Traum erfüllt hot,

se wird dir wohl was gea, was Du bei mir it gfunda hosch.

 

Mensch Kerle, was isch bloß mit dir looos?

Des bisch doch it Du. Warum verstecksch di bloß?
S’isch it mei Art oagmeldat aufzumdaucha, doch I konnt’s

it vermeida it weg bleiba,

I han ghofft Du siehsch mein Grend

und dass er di erinnert, dass für mi… s’noh noit vorbei isch…

 

Refrain:

Mach dir nix draus, I fend nommol so oin, für mi.

I wünsch nur des Allerbeschte für dii,

vergiss mi ned, I fleh di a,

I woiß noh, wie Du gsait hosch: manchmol verwischt’s de reat und manchmol duat’s bloß weh…

manchmol verschwischt’s de reat und manchmol do duat’s bloß weh…

 

(…)

 


Frei nach Adeles „Someone like you“. 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

.