Meine Pflanzliste für Februar

Kleine Tomatenpflänzchen

Was kann man im Februar schon säen? Tomaten zum Beispiel! 🙂

Und wie oft dachte ich mir schon: im März, ja im März geht’s dann richtig los mit der Pflanzerei. Wenn man seine Saatgut-Sammlung nur oberflächlich durchstöbert, kann man schnell den Eindruck bekommen, dass der Februar noch zum Faulenzen da wäre. Und ich gebe zu: in den letzten Jahren habe ich den Februar eigentlich immer fast komplett verschlafen…
Aber Pustekuchen: es gibt schon einiges zu säen und zu tun.

Hier ist meine persönliche Pflanzliste für diesen frühen, noch immer kalten, und zumindest im Moment leicht verschneiten Monat im Jahr…

Was kann man im Februar schon säen?

Draußen

  • Petersilie (zweijährig)
  • Palerbse
  • Pastinake
  • Feldsalat (sät sich fürs nächste Jahr selber wieder aus, wenn man ihn blühen & aussamen lässt)
  • Winterportulak (der hier auch)
  • Salatrauke
  • Möhren (Ende Februar)

Drinnen

  • div. (Beeren-)Sträucher (z.B. Heidelbeere, Physalis, Weiße Maulbeere,…)
  • div. Kräuter (z.B. Fenchel, chin. Beifuß, Zitronenmelisse, Rosmarin,…)
  • div. Blumen (z.B. Kornblume, Sonnenblume, Calendula,…)
  • Wilde Walderdbeere (mehrjährig)
  • Paprika
  • Tomaten
  • Salate (z.B. Eichblatt, Asiasalat)
  • Kohlrabi

Sicherlich gibt’s noch mehr, was im Februar schon in die Erde darf.

Kennst Du noch Pflanzen, die unbedingt auf diese Liste gehören? Ab damit in die Kommentare! 🙂

Und wem das noch nicht an Arbeit genügt: jetzt ist (neben dem Herbst) die perfekte Zeit, um schon einmal die Beete vorzubereiten und noch etwas zu mulchen!

Lasst die Gartensaison beginnen! 🙂



Erhalte neue Texte per E-Mail - maximal ein Mal pro Woche:

 

 


 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

.